Die Feuertaufe ist gelungen!

….und auch ein grosses Novum war, dass alle Teilnehmer und ihre Hunde - egal ob für die Körung, die Erwachsenenbeurteilung oder für die Junghundebegutachtung gemeldet - schon um 9:00 aufgeboten und gegen Abend gemeinsam wieder verabschiedet wurden. So hatten die Menschen den ganzen Tag Zeit sich unter Gleichgesinnten auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen, die neue Körverhaltensbeurteilung zu beobachten oder bei den Junghunden gleich selber als Helfer in der Gasse zu stehen. Natürlich kamen auch die Hunde voll auf ihre Rechnung, hatten sie doch neben ihrem kurzen Auftritt vor den Richtern ausgiebig Zeit nach Herzenslust zu rennen und zu spielen. Zudem wurde auf Initiative von Myrim Rösch und Sandra Siegrist neu ein Rahmenprogramm angeboten. Auf einem 1,5 Stunden dauernden Spaziergang galt es einen Krimi zu lösen. Herzlichen Dank den beiden für den grossen Einsatz und auf weitere spannende Fälle im Schachen!
Zur bestandenen Körung gratulieren wir Apache vom Tübinger Tor und Sola-Bess vom Bärenbest. An der Junghundebegutachtung durften wir 5 Importhunde und den fast kompletten K-Wurf von der Alten Aare begrüssen, Neben der Züchterfamilie stand auch der Deckrüde mit seinen Besitzern auf dem Platz - 900km nahmen sie unter die Räder, um bei der Beurteilung der Nachkommen ihres Rüden dabei sein zu können. Wir bedanken uns ganz herzlich für dieses Engagement und schicken ein herzliches Merci nach Tschechien!
Bei der Verabschiedung am späteren Nachmittag gab es rundum zufriedene Gesichter und Stimmen – die Körkommission konnte bei der Nachbesprechung freudig feststellen: die Feuertaufe ist gelungen!

Drucken

Kategorien: NewsAnzahl Aufrufe: 135

Tags: